swisscamping.com

Anlagen verwendet für Kleidung im Grasland

Anlagen verwendet für Kleidung im Grasland

Die sanften Ebenen von der BioM Grünland (oder Prärie) eignen sich gut für wachsende Pflanzen mit Fasern in der Kleidung gewebt werden kann. Native Americans, die nordamerikanische Prärie, bewohnt von Saskatchewan, Alberta und Manitoba, Kanada in Staaten wie der Dakotas, Iowa, Missouri, Nebraska, Kansas und Wisconsin die Fasern der Bast Pflanzen verwendet, um Stoff zu weben. Alternativ wurden Fasern eng zusammen auf Formular Zeichenfolge Wunde, die Stücke getrocknete tierische Hide zusammen nähen verwendet wurde.

Baumwolle

Baumwolle ist die am häufigsten verwendeten pflanzlichen Fasern für die Herstellung von Kleidung und hat zu diesem Zweck seit Jahrhunderten verwendet. Europäische Forscher in Nordamerika gefunden die Indianer Kultivierung Baumwolle Pflanzen während der Coronado-Expedition von 1540-1542. Entfernen die Baumwollfasern aus der Cottonseeds ist ein mühsamer Prozess, der manuell bis zur Erfindung der Cotton Gin durch Eli Whitney 1793 getan werden musste. Upland und amerikanischer Pima-Baumwolle wird in den Grünland Bundesstaaten Missouri, Kansas, Oklahoma und Texas angebaut.

Jede Blüte auf einer Pflanze Baumwolle, von denen es bis zu 100 dürfen, produziert ein Boll 32 Samen, wo die Baumwollfasern wachsen. Reife Bolls sind die Größe der feige und können bis zu 500.000 Fasern der Baumwolle enthalten. Die Baumwolle ist enthalten in der Boll ca. 45 Tage lang nach, der es Risse öffnen Zeit und die Baumwollfasern entstehen. Die Baumwolle ist weiß, flaumig und bereit, wählen Sie 25 Wochen nach dem Einpflanzen. Die Fasern sind traditionell verwunden, um Garn zu machen, die dann aus Gewirken oder in die Kleidung eingenäht.

Flachs

Nach der Universität von Wisconsin war Flachs eine der frühesten ernten, vom Menschen domestiziert werden. Flachs Produktion ist häufig in Wisconsin, Minnesota, North und South Dakota, aber wurde nie in dem Maße Baumwolle angebaut. Flachs ist eine weitere robuste dann Baumwolle, aber auch steifer, so dass es weniger wünschenswert für Tuch.

Flachs ist eine einjährige Pflanze, die Höhen von bis zu 36 Zoll auf Reifung erreicht. Die wachsende Jahreszeit ist ungefähr 110 Tage. Die Bedingungen für das Grünland-BioM (fruchtbarer Boden, Freiflächen und kühlen Temperaturen) sind optimale Anbaubedingungen für Flachs. Fasern aus Flachs Pflanze vom Stamm entfernt und zusammen gesponnen, um Stoff zu produzieren, die in die Kleidung eingenäht ist.

Hanf

Hanf-Pflanzen sind sehr ähnlich in Struktur, Flachs Pflanzen, sondern sind stabiler und einfacher zu wachsen. Die Fasern stammen aus den Stengel der Pflanze lange, starke, sehr saugfähig und sind effektiver ausblocken schädlichen UV-Strahlen der Sonne. Hanf-Pflanzen gedeihen in Grünland Bedingungen wo Felder sind geeignet zur Herstellung von trockener drei bis fünf Tonnen pro Hektar. Hanf für Kleidung verwendet wird unmittelbar nach der Pflanze blüht geerntet. Die Fasern werden aus dem internen waldreicher Abschnitt des Bestands entfernt und haben eine besonders niedrige Inzidenz von Verbreitung von Schädlingen und Schimmel wachsen.

Hanf ist ein Mitglied der Cannabis-Familie, aber im Gegensatz zu Marihuana enthält es konstant niedrige Niveaus von Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), der bewusstseinsverändernde Wirkstoff in Cannabis vorhanden. Im frühen Amerika wuchs die Kolonien Hanf regelmäßig in ihren Gärten und Anbau westwärts mit den Siedlern zu verbreiten. Im Jahr 1937 verabschiedete der Kongress das Marihuana Tax Act, die den Stoff genug, seine wirtschaftliche Rentabilität zu begrenzen besteuert. Hanf wurde offiziell verboten, in den Vereinigten Staaten in den 1950er Jahren zu wachsen.