swisscamping.com

Ashanti Krieger kämpfen Techniken

Ashanti Krieger kämpfen Techniken

Die Ashanti sind ein afrikanischer Stamm, die einen großen Teil der Bevölkerung der modernen Ghana bilden. Ihre Krieger erlangte große Bekanntheit während der Zeit als Europäische Nationen versuchten, Afrika zu kolonisieren. Sie den Weg nicht leicht kapitulieren, den viele andere Menschen haben und stattdessen auf heftigen Widerstand bei vielen Gelegenheiten angeboten. Die Fähigkeit und die Stärke der Ashanti-Krieger machte sie sehr schwer zu erobern.

Infanterie

Ashanti-Krieger sind traditionell Infanteristen anstatt Kavalleristen, was bedeutet, dass die Truppen kämpften zu Fuß statt auf dem Pferderücken montiert werden. Während ihres Aufstiegs zur Vorherrschaft in Westafrika in den frühen 1800er Jahren verließ der Ashanti Leute völlig auf Infanterie Truppen, während andere Nationen Kavallerie verwendet wurden. Die Ashanti hatte Infanterie, die ausgebildet wurden in einer Reihe von Spezialitäten und Krieger würde in der Regel in den Speer, Bogen oder die Muskete spezialisieren.

Schwerter

Neben Spears war das Schwert auch eine wichtige Waffe für die Ashanti-Warrior zu lernen. Die wichtigsten Ashanti Krieger und Kommandeure durchgeführt Afena Schwerter, die Prominenz eines Mannes gekennzeichnet, sondern waren auch kritisch in der Schlacht. Die klingen auf diese Schwerter wurden gekrümmt, was für eine Waffe, die Funktion als ein Schneidmesser gut gestaltet.

Enthauptung

Geschichten, sagen, dass die Ashanti ihren Feinden enthaupten würde. Wie viele Kampftechniken, die in der realen Welt absolut praktische scheinen nicht, sollte dies um ihre Feinde zu erschrecken und ihren furchterregenden Ruf zu stärken. Die Legende sagt, dass Bildnisse der Köpfe der Feinde während des Krieges mit den Briten gemacht wurden. Diese würden dann auf den goldenen Schemel, ein sehr Heiliges Symbol der Ashanti Leute gestellt werden.

Taktik

Die Ashanti beschäftigt Guerillataktiken während ihrer Kriege mit den Briten. Ihre bessere Kenntnis der streitigen Gebiet erlaubt für kleine Gruppen von Kriegern, ungesehen in der Gesamtstruktur zu bewegen, die ihnen oft mit Präzision auf die britischen Streitkräfte Streikrecht und strategische ermöglichte bewegt, wie Angriffe auf die Versorgungslinien ihrer Feinde. Neben der qualifizierten Guerilla-Taktik, die Ashanti-Krieger waren auch geschickte Taktik Belagerung und geschickte enthalten und tragen den Feind in seine eigene Festung gefangen.