swisscamping.com

Commonwealth Games

Commonwealth Games

Die Commonwealth-Spiele alle vier Jahre stattfinden und Länder, die früher im britischen Empire oder werden beinhalten.

Die freundlichen Spiele

Die Spiele begann als die British Empire Games 1930 in Hamilton (Ontario), nach fast 30 Jahren Diskussion innerhalb der Mitgliedsländer. Nur 400 Athleten aus 11 Ländern konkurrierten in sechs Sportarten. Jetzt konkurrieren mehr als 5.000 Athleten aus 53 Ländern in 17 Sportarten. Der Commonwealth Games Federation nennt sie die freundlichen Spiele, feiert den Geist der gegenseitigen Zusammenarbeit innerhalb der Nationen des ehemaligen britischen Weltreichs.

Kern-Sport

Original Sport waren Boxen, Rasen Schalen, Rudern, Schwimmen, Leichtathletik, und Ringen. Alle, aber Rudern und Ringen bleiben Kern. Andere Sportarten Kern sind Badminton (in 1966 hinzugefügt), Gewichtheben (1980), Feldhockey (1998), Korbball (1998) Rugby Sevens (1998) und squash (1998).

Optional

Einzelnen Spiele können eine weitere sieben optionale Sport, jedoch nur vier team Sport insgesamt. Neu-Delhi, Indien, enthalten in 2010, Bogenschießen (zuerst 1982 hinzugefügt), Radfahren (1934), Gymnastik (1978), schießen (1966), Tischtennis (2002), Gewichtheben (1980) Ringen (1930) und Tennis zum ersten Mal.

Neu-Delhi 2010

Neu Delhi Gastgeber der nächsten Spiele, von 3 bis 14 Okt 2010, und baut ein Dorf um 8.500 Sportler und Funktionäre unterzubringen. Glasgow, Schottland, Gastgeber der Spiele im Jahr 2014.

Perfekte Teilnahme

Australien, Neuseeland, Kanada, England, Schottland und Wales haben alle Spiele besucht.

Para-Sport

In Neu-Delhi wird 15 über vier Para-Sport--Leichtathletik, Schwimmen, Kraft heben und Tischtennis--für Elite-Athleten mit Behinderung ausgetragen werden.