swisscamping.com

Die ersten 5 Plätze zu Besuch in den USA

Die ersten 5 Plätze zu Besuch in den USA

Die Vereinigten Staaten haben so viele großartige Orte zu sehen, dass es schwierig ist, wählen eine Top-Five. Allerdings sind einige Reiseziele also ikonisch, dass es schwer ist, an ihnen vorbei zu schauen, beim Kompilieren einer Liste der wesentlichen amerikanischen Wahrzeichen. Zögern Sie nicht einverstanden mit dieser Auswahl und streiten für Ihre eigenen Favoriten, aber was auch immer Sie tun, nicht verpassen diese nationale Schätze zu besuchen.

Der Grand Canyon

Der Grand CanyonNationalpark in Arizona ist legendär schön. Diese 277-Meile-langen Canyon wurde geschnitzt durch Kolorado Fluß und ist über eine Meile tief im Orte. Es ist jedes Jahr von rund 5 Millionen Menschen besucht. Im freien-Typen können durch Wandern, Kajakfahren, Radfahren, Wandern oder sogar Maultier Reiten den Canyon erkunden. Andere Touristen könnten einfach nutzen Sie die Chance in einer der verschiedenen übersieht zu fahren und genießen Sie einige der spektakulärsten Landschaften der Welt.

Niagara-Fälle

Gemeinsam mit Kanada, sind diese unglaublichen Wasserfällen am Niagara River die Haupteigenschaft von Niagara Falls State Park im Bundesstaat New York. Die American Falls, auf der US Seite der Grenze, sind 176 Fuß hoch und mehr als 1.000 Fuß lang. Aufstehen Sie in der Nähe von diesem mächtigen Wasserfall durch die Übernahme einer Bootsfahrt "The Maid of the Mist" für eine unvergessliche Begegnung mit einem legendären Naturphänomen.

Mount Rushmore

Rund 3 Millionen Besucher pro Jahr kommen zu diesen majestätischen Schnitzereien von George Washington, Thomas Jefferson, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt, in den Black Hills von South Dakota zu sehen. Jeder Kopf ist ungefähr 60 Fuß hoch. Konzipiert als ein nationales Denkmal, wurden die Skulpturen abgeschlossen 1941, 14 Jahre, nachdem das Projekt begann. Der erste Präsident stellt Washington die Geburt von Amerika. Jefferson symbolisiert Ausdehnung des Landes im 19. Jahrhundert, während Lincoln für seine Bemühungen geehrt wird, den Vereinigten Staaten während des Bürgerkrieges zu bewahren. Roosevelt ist ein Symbol für Amerikas Entwicklung im 20. Jahrhundert.

Washington, D.C.

Die Hauptstadt ist Heimat von unzähligen historischen und kulturellen Attraktionen. Das Weiße Haus wurde die Residenz aller von den Präsidenten der Vereinigten Staaten, mit Ausnahme von George Washington. Der US-Kongress tagt im United States Capitol. Nationalfriedhof Arlington liegt außerhalb der Stadt, die letzte Ruhestätte von mehr als 300.000 definierten Soldaten und Zivilisten. Das National Museum of Natural History und das National Air & Space Museum werden beide von 7 Millionen Menschen pro Jahr besucht. Gedenkstätten für Abraham Lincoln, George Washington und Thomas Jefferson werden durch ein Denkmal für Dr. Martin Luther King Jr. verbunden werden, die voraussichtlich 2011 abgeschlossen sein.

New York City

Schwindelerregend das Spektrum der Dinge zu tun, in New York City ist, also warum nicht für einen längeren Aufenthalt planen? Zeigen Sie auf Tag 1 Sehenswürdigkeiten wie das Empire State Building, Rockefeller Center und dem Times Square, genießen Sie einen Tag der Hochkultur am Tag 2, indem man in das Metropolitan Museum of Art, das Museum of Modern Art und das Guggenheim-Museum. Tag 3 erkunden in Greenwich Village, SoHo und Chelsea, vor der Einnahme der Staten Island Ferry vorbei an der Freiheitsstatue zu verbringen. Am Tag 4, wie etwa Einkaufen an den weltberühmten Einzelhandelsgeschäften wie Tiffany & Co., Macys und Bloomingdale's, vor der Einnahme eines Ausflug in den Zoo im Central Park? Die Möglichkeiten sind endlos, im "Big Apple".