swisscamping.com

Die Geschichte der Kuppel-Zelte

Die Geschichte der Kuppel-Zelte

Der Zeitraum von 1945 bis 1980 sah eine Explosion der kleine, innovative Unternehmen, die bemüht waren, um Zelt-Design und Technologie zu verbessern. Dieser Zeit spitzte sich in der Mitte bis Ende der 1970er Jahre als die geodätische Kuppel Zelt war entfesselt. Das Zelt bot mehr Innenraum für Wohnmobile sowie weitere Luftstrom und konnte leicht aus leichten Materialien montiert werden.

Geschichte der geodätischen Kuppeln

R. Buckminster "Bucky" Fuller war der Erfinder, der das geodätische Kuppel-Design in den 1940er Jahren entstanden. Die Struktur besteht aus miteinander verbundenen Dreiecken, die ihm Kraft geben, und es gibt weniger Exposition gegenüber Kälte im Winter und Hitze im Sommer wegen der niedrigen äußere Fläche im Verhältnis zu dem Innenvolumen. Innere konkave Form ermöglicht eine leichte Luftzirkulation und die äußere Form hat niedrigen Windwiderstand, ermöglichen eine leichte Struktur, starkem Wind zu ertragen. In der Tat erstellt Fuller Kuppel-Zelten, die er in die USA militärisch in den 1950er Jahren verkauft.

Erste geodätische Backpacking-Zelt

Das erste kommerzielle geodätische Kuppel Zelt entstand 1975 durch Robert "Bob" Gills und die Mitarbeiter von The North Face. Seinem ursprünglichen Entwurf hieß der "OI", das Stand für "Oval Absicht." Das eingebettete Wort "Zelt", war kein Fehler, da die Designer die Absicht hatten, die Zelt-Branche revolutionieren. Das Design war in The North Face lizenziert und Gillis ging auf Formular Shelter Systems Company 1976.

Snowlion

Zur gleichen Zeit, die Gillis und The North Face OI waren immer bereit für Markt, war ein weiterer Designer und Unternehmen auf eine Kuppel Zelt, beide benannten Snowlion tätig. Bob Howe wurde der Designer des Zeltes. Das Unternehmen erstellt und gedruckt Kataloge für eine Ausstellung 1977 in Houston AstroDome hatte, aber das Unternehmen ging aus dem Geschäft, bevor sie das revolutionäre Produkt starten konnten. Nach dem Untergang der Snowlion gründete Howe Entwurf Zelte für ein Unternehmen namens Wildnis-Erfahrung.

Aktuelle Kuppel Zelt Sorten

Robert Gillis arbeitet jetzt für seine Firma, Shelter-Systeme, die eine Vielzahl von Zelten erstellt. Sie erstellen Modelle so groß wie YurtDomes, die für Soforthilfe auf Expeditionen und für das Burning Man Festival verwendet wurden. Ihre Solarien sind temporäre Strukturen, halbe Kuppeln, die in der Nähe ein Haus für eine einfache Ergänzung drücken wo ein Außentor ist vorhanden. Bob Howe Design Group weiterhin ebenso Campingausrüstung und Notunterkünfte für Unternehmen wie The North Face und Sierra Designs zu erstellen.