swisscamping.com

Die Geschichte des Skateboarding

Die Geschichte des skateboarding ist eine Geschichte der Ideenreichtum und Improvisation. Eine Heimwerker Haltung ist offensichtlich in allen Phasen der Entwicklung von skateboarding. Von den kultisch Südkalifornien Anfängen bis internationalen Großkapitals dokumentiert die Geschichte des skateboarding den kreativen Impuls Sportler, Bastler und Erfinder aller Art. Die Geschichte des skateboarding ist ein Beweis für die Art und Weise Traditionen gegründet und so geändert, dass die Umstände der neuen Generationen gerecht werden.

Ursprünge

Skateboarden in Kalifornien entstand als Reaktion auf die Popularität des Surfens. Es wurde gemeinhin als "Bürgersteig Surfen" und war konzipiert als etwas für Surfer zu tun, als es keine Wellen noch. Die ersten Skateboards waren hausgemacht und bestand aus Lehm oder Stahl Rollschuhen Räder befestigt zu Planken aus Holz. 1959 erschien die "Roller-Derby-Skateboard" auf dem Markt. Es war das erste massenhaft produzierten Skateboard.

1960er Jahre

Anfang der 1960er Jahre begann Surfbrett-Hersteller wie Hobie und Makaha Produktion von Skateboards, die kleine Surfbretter ähnelte. Die Bretter selbst waren aus Holz und die Räder waren in der Regel von Ton gemacht. Die Popularität von skateboarding wuchs und der erste Skateboard Contest fand in Hermosa, Kalifornien, im Jahr 1963. Durch die Mitte der 1960er Jahre Skateboarden war decried als unsicher, und seine Popularität begann zu schwinden. Viele noch Interesse an der Tätigkeit Griff wieder zu machen ihre eigenen Bretter zu Hause.

1970er Jahre

1972 revolutionierte Frank Nasworthy mit seiner Erfindung des Rades Urethan Skateboard Skateboard. Nasworthy mit dem Namen seiner Erfindung "Cadillac" Räder. Durch die erhöhte Stabilität, Wendigkeit und Geschwindigkeit von Urethan Räder erlaubt begann die Popularität von skateboarding zu wachsen. Vorstand Bau wurden Fortschritte gemacht. Massenware Skateboards wurden in einer breiteren Vielzahl von Formen und Materialien, wie Holz, Kunststoff, Aluminium und Fiberglas angeboten.

Eine California-Dürre im Jahr 1976 führte zu viele leere Swimmingpools. Unternehmungslustige Skateboarder würde innerhalb der leeren Pools erstellen neue Stile und Manöver skate. Skateboarden war nicht mehr nur für flache Boden wie Skateboarder waren jetzt Skaten an senkrechten Flächen und Antenne Tricks ausführen. Der erste Skatepark wurde 1976 um Platz für die neuen Styles von skateboarding in Florida gebaut.

1980er Jahre

Viele Skate-Parks wurden gezwungen, in den frühen 1980er Jahren aufgrund der hohen Kosten der Versicherung zu schließen. Skater fingen an, ihre eigenen Rampen mit senkrechten Flächen zu bauen und der Stil des skateboarding auf solche Rampen und ausführen Antenne Manöver wurde bekannt als Vert Skaten. Zeitgleich mit der Entwicklung des Vert Style war Freistil Skaten, beteiligt die komplizierte Tricks auf flachem Boden durchgeführt. Die neue und vielfältige Stile von skateboarding führte zu die Entwicklung der neuen Vorstand Formen und spezielle Ausrüstung jeden Stil. "Straße" Stil Skateboardfahren entstand Mitte der 1980er Jahre als Skateboarder Manöver geeignet für solche städtische Gelände wie Treppen, Geländer und Banken entwickelt.

1990er Jahre

Skateboarden wurde in den Mainstream 1995 gebracht, wenn der Sport in den gesponserten ESPN X-Games in Rhode Island aufgenommen wurde. Skateboarden wurde somit als ein Zuschauersport und eine große Money Maker für eine steigende Anzahl neuer Firmen und Sponsoren sehr populär. Professionelle Skateboarder begann um höhere Gehälter als vor für ihre Vermerke und Teilnahme an Wettbewerben zu verdienen.

2000er Jahre

Skateboarden derzeit umfasst die vielen Formen und Stilen entwickelt im Laufe seiner Geschichte. Viele Arten von Boards und Räder sind überall verfügbar zu jedem Stil passt. Der Sport genießt mehr mainstream Legitimität und Sichtbarkeit als je zuvor.