swisscamping.com

Eritrea Arten von Lebensmitteln

Eritrea ist ein kleines ostafrikanischen Land am Roten Meer mit seinem südlichen Nachbarn Äthiopien ähnlich einer Küche. Ein lokal vorbereitete Fladenbrot Injera genannt ist wichtig, jede Mahlzeit in Eritrea, nach Afrika-Profil. Es ist mit Getreide wie Weizen, Mais oder Gerste, unter anderem die. Obwohl eine kleine Nation von etwa 5 Millionen Menschen, gibt es Küche von auf der ganzen Welt serviert innerhalb seiner Grenzen.

Geschichte

Eritrea ist ein unabhängiges Land nur etwa 20 Jahre gewesen. Im Laufe seiner Geschichte wurde es von den benachbarten Ländern des Mittleren Ostens und auch italienische Kultur beeinflusst. Von 1889 bis 1941 besetzte Italien die kleine Nation wie erwähnt von Schriftstellern an Nahrung der Travels.com.

Funktionen

Heftklammern der eritreischen Ernährung gehören Geflügel, Linsen, Mais, Gemüse, Früchte und Sorghum, eine Art von Getreide. Meeresfrüchte aus dem nahe gelegenen Roten Meer wird auch gegessen. Allerdings scheint Fleisch von Vieh Tiere wie Ziegen, Schafe und Rinder über Fische, vorzuziehen, wie Autoren bei Lebensmitteln reist angegeben.

Typische Gerichte

Injera ist mit Currys und Eintöpfe, die eritreische Küche beliebt sind gegessen. Ein gemeinsamer Eintopf heißt Zigni und besteht aus Fleisch und Gemüse in einer würzigen Tomaten-Brühe. Alicha, hergestellt aus Linsen, langsam gekochte Curry ist auch üblich.

Nicht-lokale Küche

Asmara ist die Hauptstadt von Eritrea und bietet Gerichte aus aller Welt wie Italien, den USA, Naher Osten und Asien, wie von den Schreibern in der eritreischen Botschaft erwähnt.

Essen-Stil

Wie in anderen Teilen Afrikas wie Marokko ist gemeinschaftlich und an niedrigen Tischen gegessen. Jeder wäscht ihre Hände vor dem Essen, da traditionell keine Essen Geschirr verwendet werden, wie erwähnt von Essen reist.