swisscamping.com

Florida Snapper Verordnungen

Florida Snapper Verordnungen

Um den Schutz und die Erhaltung ausreichend Schnapper-Bevölkerung, die Regierung begrenzt und steuert die Anzahl der Fische, die ein Freizeit- oder kommerzielle Angler fangen kann. Abweichenden gesetzlichen Regelungen und Einschränkungen gelten für jede Art von Fisch.

Freizeit-Angler

Freizeitangler befolgen Gesetze, die Länge der Fische, Saison, Grenzen und Lage der Fischerei. Regeln unterscheiden sich für jede Art von Schnapper und für die drei wichtigsten Florida Angelspots--Zustand Gewässer, Gewässer der Bundesrepublik Golf und föderalen Atlantic Gewässer. Neben einzelnen Fische Grenzen gibt es auch ein Aggregat Tasche-Limit, die vorschreibt, wie viele Fische insgesamt gefangen werden kann.

Kommerzielle Fischerei

Kommerzielle Fangquoten helfen Kontrolle Überfischung Arten.

Kommerzielle Fischerei unterliegt dem Gewicht des Fisches in einer einzigen Art oder eine Reihe von verwandten Fische. Fischer verkaufen ihren Fang an Händler, die angeklagt sind, mit der Berichterstattung der "Landung" (Gewicht und Fischart von ihnen gekauft) an den entsprechenden Bundes- und Landesbehörden. Diese Beamten überwachen die Verkäufe um festzustellen, ob das Kontingent erreicht hat was zu Ende der Saison.

Regierungsführung

Gesetze regelmäßig ändert und die Florida Fish und Wildlife Conservation Commission, die National Oceanic und Atmospheric Association (NOAA) Fisheries Service, South Atlantic Fischerei-Management Council und des Golfs von Mexiko Fischerei Management Council unterliegen.

BP-Ölpest

Der 20. April 2010 BP Deepwater Horizon Explosion und die daraus resultierende Öl verschütten wird voraussichtlich Fischen im Golf von Mexiko seit vielen Jahren auswirken. Dazu gehören Verschlüsse Fanggebiete, Fische Prüf-und Quoten auf der Grundlage zielstrebig Auswirkungen ändern.