swisscamping.com

Geschichte des Baseball einheitliche Trikots

Baseball Trikots sind seit fester Bestandteil des Baseball Team Uniformen der Sport offiziell zurück in 1845 organisiert wurde. Jersey-Stile wurden drastisch in den Jahren unterschiedliche sportliche verschiedenen Ärmel Längen, ein Regenbogen von Farben und verschiedenen Arten von Gewebe. Trikots in der Regel verfügen über Anzahl und Nachnamen auf der Rückseite des Spielers helfen Ventilatoren herauszufinden, wer wen ist. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Geschichte des Baseball Trikot.

Frühe Uniformen

Major League Baseball-Teams trugen in der Regel Schild vorne Trikots von der Mitte der 1840er Jahre bis 1870. Die meisten der führenden Clubs trugen Trikots, die das Aussehen der Freiwilligen Feuerwehr Uniformen nachgeahmt. Der nächste Trend Trikot wurde die Schnürung vorne-Jersey, das tragen Hemden gekennzeichnet, die ganz oben vorne geschnürt oder vorgestellten Spitze am Oberteil des Trikots. Diese Schnürung vorne-Trikots aus den 1870er Jahren in den 1890er Jahren beliebt waren, aber waren nicht nach 1910 wieder gesehen. Button-down-Trikots wurden in den 1850er Jahren zunächst auf dem Feld entdeckt, aber der Stil nicht ausziehen, bis um die Wende des zwanzigsten Jahrhunderts.

Ärmel

Die erste Baseball, die Uniformen in bestand Ärmel dieses Zopfmuster in Manschetten an den Handgelenken. Hülse Längen verkürzt schrittweise bis die meisten Teams Ellenbogen-Ärmeln in den 1930er Jahren trug. Abnehmbare Ärmel waren in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts populär. Schaltflächen auf die Hülse Erweiterungen an der Knopfleiste auf dem Trikot befestigt. Diese abnehmbare Ärmel gab Spieler ihrer Wahl der Ärmellänge und eliminiert die Notwendigkeit für mehrere Trikots.

Stoffe

Frühen Baseball Trikots aus Wolle, vielleicht wurden die Spieler von Amerikas Arbeiterklasse, zu unterscheiden, die in der Regel billigere Baumwolle Material trug. Neue Erfindungen in der Textilindustrie in den 1940er Jahren machte es möglich für Spieler beginnen tragen einen Kühler, leichter Wolle/Baumwolle-Mischung Jersey, die wog etwa die Hälfte der ursprünglichen Uniformen. Nach dem zweiten Weltkrieg begann Hersteller Trikots aus die neue künstliche Stoffe, wie Orlon, Nylon und Darcon zu machen. Im Jahr 1970 trug die Pittsburgh Pirates die ersten Trikots aus double-knit Gewebe, das erwies sich als deutlich kühler, leichter und komfortabler als Trikots vergangener Zeiten gemacht. Synthetische double-knit Trikots sind heute noch in der Major League Baseball verwendet.

Halsbänder

Mannschaften um die Wende des zwanzigsten Jahrhunderts trugen Fold-Down-Kragen in der Regel auf ihren Trikots. Die New York Giants stellte die Major Leagues Turnhosen Trikots 1906. Die Riesen begann ein anderes Trikot Trend 1908 mit ihrer v-neck Kragen mit geringfügigen Erweiterungen, den Stil einen Kompromiss zwischen den Turnhosen Trikots und den militärischen Stil Kragen, die in Mode waren. Das Aussehen war ein Hit, und die meisten Major-League-Trikots trug diese Halsbänder in den 1920er Jahren. In den 1930er Jahren übernahm das einfache Turnhosen Jersey professionellen Baseball Norm aussehen. Mit Ausnahme von kurzen Flirt mit einem faux voll-Kragen Jersey von den Chicago White Sox in den späten 1970er Jahren war das letzte Mal, dass ein voller Kragen-Trikot in einem Major-League-Team gesehen wurde 1913 Chicago Cubs.

Pullover-Trikots

Pullover-Trikots, die Baseball t-Shirts ohne Knöpfe, Schnürsenkel oder Reißverschlüsse sind, wurden seit Beginn des professionellen Baseball sporadisch eingesetzt. Der Pullover-Look wurde 1970 als die Pittsburgh Pirates dieser neue Stil von Jersey zu gehen mit ihrem neuen Stadion verabschiedet eine Modeerscheinung. Der Pullover Trikot Trend dauerte bis 1993, als die Cincinnati Reds die letzte Mannschaft gesehen tragen dieses Stils waren. Andere Major-League-Teams hatten bereits in der altmodischen, Button-down-Jersey zurückgekehrt.

Reißverschlüsse

Obwohl die Reißverschlüsse zurück in 1891 erfunden wurden, nutzen nicht Baseball einheitliche Trikots dieses handliche Verbindungselement bis in die 1930er Jahre. Die Chicago Cubs war die erste Major-League-Mannschaft von Schaltflächen zu Reißverschlüsse wechseln, und die anderen Teams folgten ihrem Beispiel. Die Reißverschluss-Modeerscheinung erreichte ihren Höhepunkt in den frühen 1940er Jahren, als die Hälfte der Teams Zip-Up Trikots trug. Die All-American Girls Professional Baseball League (AAGPBL) verwendet Reißverschlüsse auf ihren Uniformen, da könnte es leicht cinch, die Uniform des Spielers Taille angepasst. Die 1986 Philadelphia Phillies waren die letzten Champions-League-Spieler, eine Uniform mit ein Reißverschluss Trikot zu tragen.

Westen

Philip K. Wrigley entwickelt einen kühnen neuen Look für sein Team Baseball Trikots 1940. Die Chicago Cubs übernahm dieses Jahr eine leichte Flanell-Weste über eine gestrickte Unterhemd tragen. Wrigley hatte ausübbaren bieten seines Spielers mit erhöhter Bewegungsfreiheit in ihre Schultern und Arme entworfen. Obwohl seine Geliebte Chicago Cubs dieses innovativen Stil nur drei Spielzeiten lang trug, genießt die Weste noch nur noch gelegentliche Aufführungen.