swisscamping.com

Gewusst wie: Teriyaki-Sauce ohne Speisestärke verdicken

Gewusst wie: Teriyaki-Sauce ohne Speisestärke verdicken

Das Problem mit vielen Teriyaki Saucen, vor allem die gekauften Sorte, ist, dass diese Soßen sind in der Regel zu dünn für bestimmte Verwendungszwecke. Während diese dünne Viskosität gut für Anwendungen wie Marinaden ist, tendenziell dünne Soßen schlechter Abschluss Saucen und Glasuren machen. Allerdings gibt es eine Reihe von Methoden, die Viskosität des diese Soßen mit Soße Verdickungsmittel zu erhöhen. Stärkemehl ist eine beliebte Soße Verdicker für viele asiatische Soßen, wie Teriyaki-Sauce; Allerdings haben Sie auch andere Möglichkeiten.

Pfeilwurz

Pfeilwurz, wie Stärkemehl, ist auch eine einfach zu bedienende, Stärke basierende Verdicker. Es hat einige Vorteile gegenüber Stärkemehl, wie es längere Zeit standhalten kann und höheren Grad Hitze, funktioniert gut mit sauren Saucen und es hat einen neutralen Geschmack als Maisstärke. Auf der anderen Seite ist Pfeilwurz viel teurer als Maisstärke. Wie Stärkemehl sollten Sie die Pfeilwurz mit kaltem Wasser vor dem Hinzufügen zu einer Sauce in einem Slurry mischen. Es dauert ca. 30 Sekunden für Pfeilwurz zu eine Soße zu verdicken, sobald Sie ihn hinzufügen.

Xanthan Gum

Xanthan Gum gehört zu einer Klasse von Verdickungsmittel genannt "Hydrokolloiden." Hydrokolloide arbeiten durch die Kontrolle der Struktur des Wassers; die molekulare Struktur dieser Stoffe erhöhen die Viskosität und die Dicke der Flüssigkeiten. Die einfachsten Hydrokolloiden verwenden zählt Xanthan Gum; Sie benötigen nur eine kleine Menge zu eine Sauce--zu verdicken und es wirken als Verdickungsmittel in entweder warme oder kalte Flüssigkeiten. Fügen Sie um Xanthangummi effektiv in Ihrer Soße zu integrieren, es nutzt einen elektrischen Mixer oder Mischer. Sie können auch mit einem Schneebesen von Hand integrieren; Diese Methode ist jedoch schwieriger wegen der raschen Tempo an welche Xanthan Gum verdickt.

Roux

Eine Einbrenne ist ein traditionelles Verdicker in der französischen Küche. Im Wesentlichen eine gekochte Kombination von Mehl und ein Fett--normalerweise Butter--eine Einbrenne in Farbe von blond bis dunkelbraun oder Schokolade reichen kann. Die Farbe stammt von Rösten das Mehl in Butter--mehr Garzeiten und mehr Wärme führen zu einer dunklen Roux. Eine weiße Roux hat einen sehr feinen, fast pastösen Geschmack, während ein dunkler Roux einen mehr durchsetzungsfähigen und nussigen Geschmack hat. Für die Teriyaki Soße--angesichts der aggressiven, salzig und Umami Aromen--ein braun oder dunkel braune Roux eignet sich am besten, eine schöne Tiefe der Geschmack der Sauce hinzufügen.

Gekühlte Butter

Butter wird klassisch als Verdickungsmittel in einigen französischen Soßen wie Bordelaise Soße verwendet. Die beteiligten Technik nennt man "Montage" Butter. Dies ist jedoch wahrscheinlich einer der schwierigsten Techniken, um Saucen zu verdicken. Um Butter zu mounten, haben Sie eine fertige, unthickened, leicht nach unten--aber noch warm--gekühlten Sauce langsam kleine Mengen von gekühlte Butter hinzu. Der Trick immer in diese Technik, um richtig zu arbeiten ist immer, dass die Wärme genau das richtige. Die Sauce muss warm genug, um die Butter schmelzen, aber nicht so heiß werden, dass es zu trennen. Wenn die Butter trennt oder bricht, es verliert seine Fähigkeit, die Soße zu verdicken, und Sie am Ende mit nur butterartigen Fett und Milch Feststoffe in die Sauce.