swisscamping.com

Kips-Burg in Verona, New Jersey, USA

Kips-Burg in Verona, New Jersey, USA

1905 vollendete Handwerker Bau eines 9.000-Quadratfuß Herrenhauses Startseite namens Kypsburg, auf einem Bergrücken mit Blick auf die Skyline von Manhattan und New Jersey Dörfer von Verona und Montclair festgelegt. Textil-Tycoon Friedrich Ellsworth Kip und seiner Frau Charlotte, verbrachte zwei Jahrzehnte in ihrer Villa auf einem Hügel, besser bekannt als Kips Burg, bevor eine Reihe von neuen Besitzern das massive steinerne Gebäude in einem Zustand des Verfalls fallen darf. Im Jahr 2007 Essex County ritt in auf einem weißen Pferd, das 11 Hektar großen Anwesen zu speichern, aber die Geschichte von Kips Burg hat noch eine glücklich-je-nach-Endung zu erreichen.

Das Haus-Geschichte

Bau begann am Kips schloss 1902, nachdem Charlotte Bischof Williams Kip ihre Zustimmung für die Heimat-Design gab. Die Kip-Familie lebte bis zum Tod von Charlotte 1926 im vierstöckigen Schloss in Verona. Mit gebrochenem Herzen Ehemann verkaufte das Anwesen an ein Dampfschiff und Öl-Baron, das erste einer Folge von nachfolgenden Besitzer. Indischer Guru Bhagwan Shree Rajneesh gekauft das Herrenhaus in den späten 1970er Jahren verwandelte sie in ein Kloster der Art für Anhänger der sexuellen Revolution. Nach der Guru Abschiebung 1985 tauchten Berichte, dass seine Anhänger hatte Windows defekt und die gesamte Innenausstattung mit weißer Farbe beschichtet. Total baufällig die Kanzlei Schwartz, Tobia & Stanziale kaufte das gut und begannen umfangreiche Renovierungsarbeiten bis man es auf dem Markt in 2006. Essex County erwarb das Anwesen im Jahr 2007 für 5,6 Millionen Dollar, von Entwicklung im Rahmen der Essex County Park System zu retten.

Architektonische Details

Sitzen auf dem ersten Mountain, droht die Norman-Stil-Villa, die weitgehend der Trap-Rock und rotem Sandstein gemacht über die Umgebung wie eine riesige Sandburg. Massive Ecke Türmchen, Steinbögen und dunkel, verbleiten Fenster können vom Dorf Verona unten gesehen werden. Die Front der Burg Features eine steinerne Veranda durch Runde Säulen aufgehalten. Spitzer Stein Zäune, Tore und Schritten säumen den Umfang des Gebäudes. Das innere beherbergt 30 durchdachte Zimmer, mit englischen Viertel-gesägt Eiche Holzarbeit, Tiffany Buntglasfenster und komplizierte Decke Medaillons schmücken viele Räume. Eine vordere Empfangshalle enthält einen großen steinernen Kamin, gewölbte Buntglasfenster und eingebaute Fenster sitzen wo Besucher einmal begrüßt wurden. Obwohl das Haus das Familie ein Ballsaal und großen Speisesaal, Octagon-förmige Zimmer fehlt, vermitteln gewölbte decken und unverwechselbaren Fliese Arbeit eine Formalität, die Häuser von den Gilded Age zugeordnet. Zweiten Stock Hauptschlafzimmer mit acht hohen Fenstern bietet das Haus mit seiner bemerkenswertesten Funktion: Blick auf den Hudson River und Jersey City, Newark und New York City-Skylines.

Die Gärten

Während die Sicht zählt als größte Wow-Faktor ist, machen den 11 Hektar großen Anwesen Gärten ein starkes Statement eigene. Charlotte Kip entwickelt die Gründe, einschließlich die Eigenschaft Schaufenster: Octagon-förmige Rosengarten der südwestlichen Ecke. Efeu wächst das Herrenhaus Außenwände, und Grünflächen grenzt eine serpentine Auffahrt. Ein 6.000-Quadratfuß-Remise entspricht dem Haupthaus und kleineren Nebengebäude, Steinabtrennung und hohe Bäume bieten zusätzliche Zinsen.

Kips-Zukunft

Essex County Park System hat Pläne, das Anwesen in seiner ursprünglichen Pracht wiederherzustellen, aber diese Pläne sind noch nicht vollständig realisiert werden. Grafschaft Büros sind jetzt in der Burg, zusammen mit Kips Burg Conservancy, eine gemeinnützige Organisation zur Erhaltung des Anwesen als Freizeit-, Kultur und Bildung Park der Öffentlichkeit zugänglich untergebracht. Reparaturen sind im Gange, und durch umfangreiche Arbeiten auf dem Dach und Tiffany Windows benötigt, ist das Schloss für Besucher bis auf weiteres geschlossen. Das Gelände ist täglich geöffnet von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, und Besucher sind eingeladen, Spaziergang durch die Gärten, Picknick auf dem Rasen und genießen die Aussicht vom Grat.