swisscamping.com

Klima in Teneriffa, Spanien

Klima in Teneriffa, Spanien

Die größte der Kanarischen Inseln, Teneriffa ist ein beliebtes Touristenziel vor der nordwestlichen Küste Afrikas. Das Klima in Teneriffa variiert je nach welchen Teil der Insel, Sie auf und die Zeit des Jahres sind, wenn der Temperaturunterschied zwischen Sommer und Winter das kleinste der Welt ist. Die Temperaturen sind im Allgemeinen mild, zwischen 70 und 85 Grad Celsius, wenn es kälter (und sogar verschneit) möglicherweise in den Bergen.

Wärmsten Monate

Juli und August sind Teneriffa's high Sommermonate, mit Temperaturen in den 80er Jahren auf der ganzen Insel, obwohl Sie es gerne Kühler am nördlichen Ende der Insel und an den Stränden durch die kühlende Passatwinde, die auf den Kanarischen Inseln herrschen finden kann. Diese Monate sind gewöhnlich trocken und Luftfeuchtigkeit während des ganzen Jahres ist niedrig.

Coolsten/nassesten Monate

Teneriffa, die auf dem gleichen Breitengrad wie die Sahara ist, erfährt die meisten seiner Regen und einige seiner coolsten Temperaturen im Dezember. Das heißt, Tagestemperaturen sind noch in den niedrigen 70er und Regen beschränkt sich auf etwa fünf Tage im Dezember. Januar ist der kühlste Monat des Jahres mit durchschnittlichen Temperaturen Recht bei ca. 70 Grad Celsius, während Februar und März sehr angenehm sind und niedrigen der 70er Jahre.

Nord-Teneriffa

Die Nord Teile von Teneriffa sind die coolsten und feuchtesten, obwohl die Insel nicht viel Regen bekommen. Die Nordseite, wo sich San Cristobal De La Laguna liegt, im Durchschnitt ca. 14 Zoll Regen jährlich, November, Dezember und Januar wird die feuchtesten Monate. San Cristobal ruft auch so ungefähr zwei Zoll Regen in jedem dieser Monate. Die Temperaturen sind ein paar Grad kühler als die Insel-Durchschnitt, und es gibt oft riesige Wolke Banken über dieses Gebiet.

Süd-Teneriffa

Santa Cruz De Tenerife, am südlichen Ende der Insel, ist in der Regel wärmer und klarer als im Norden. Das Klima ist subtropisch betrachtet und die Stadt erhält ungefähr neun Zoll Regen pro Jahr. Januar und Februar sind die regenreichsten Monate, mit ungefähr 1,4 Zoll, aber Tagestemperaturen noch reichen von etwa 65 bis 70 Grad Fahrenheit.

El Teide

Der größte Berg auf Teneriffa, El Teide ist die Trennlinie für Klimaveränderungen. Mehr als 12.000 Fuß über Meeresspiegel an seinem höchsten Punkt, El Teide ist der höchste Berg in Spanien und als solches wird es Schnee im Winter.