swisscamping.com

Natürlicher Lebensraum der Titanosaurus

Titanosaurus (griechisch für "Titan"Echse"), war nicht das größte der Titanosauroidea-Superfamilie. Mit seinem langen Hals und Körpertyp war Titanosaurus etwa 50 Fuß lang, 15 Tonnen wiegen. Die Arten überlebten bis zum Ende der Kreidezeit.

Küstengebiete

Eine Reihe von Titanosaurus Fossilien wurden in was Mangrove-Küstengebiete in der Oberkreide Zeitalter wurden gefunden. Mangrove-Umgebungen enthalten Ästuare und marine Küsten in tropischen und subtropischen Zonen. Die wässrigen Sümpfe können geholfen haben, ihre Körper auszusetzen.

Auen

Titanosaurus Überreste wurden auch auf Flussauen gefunden. Wieder, die Anwesenheit von Wasser kann geholfen haben ihr Gewicht auszusetzen. Aber die Überschwemmungsgebieten enthalten weitere Nacktsamern als die Mangrovensümpfe. Es wird vermutet, dass Nacktsamern, nicht-blühenden Pflanzen weit verbreitet in der Kreidezeit, ihre bevorzugte Nahrung waren.

Bergland

Mit seinen langen Hals konnte der Titanosaurus die Nacktsamige Baumkronen und große Farne durchsuchen. Paläontologen glauben, dass als Titanosaurus des offenen Berglands, die Spezies reiste in grossen Herden zum Schutz vor Raubtieren wie Giganotosaurus und Tyrannosaurus Rex war.