swisscamping.com

Samurai-Schwert-Regeln

Samurai-Schwert-Regeln

Die Samurai waren eine legendäre Gruppe Krieger, die in der gesamten feudalen Japan verbreitet waren. Sie lebte mit einem strengen Code genannt "Bushido" und Experten in vielen Formen des Kampfes waren. Samurai waren speziell geschulte Fäuste kämpfen, aber sie waren bekannt für ihre Verwendung eines Schwertes. Samurai ihre Schwerter auf sie zu allen Zeiten durchgeführt und ihre Schwerter sind heute Sammlerstücke. Es gab viele Regeln im Zusammenhang mit Samuraischwerter, die von der japanischen Regierung im Laufe der Geschichte übergeben wurden.

Post-Weltkrieg-Eigentum

Viele Schwerter wurden gesammelt und nach dem zweiten Weltkrieg zerstört, aber eine Ausnahme mit Samuraischwerter bestanden. Wenn ein Samuraischwert gab es in einem Haushalt, der von Generation zu Generation überliefert worden war, war es von der befreit von verwandelte sie sind oder es zerstört. Jedoch wurde der Samurai-Schwert-Eigentümer gesetzlich vorgeschrieben, das Schwert mit der japanischen Regierung registrieren, so dass es eine genaue Verbuchung von wie viele Schwerter in Existenz waren und wo sie waren halten konnte.

Samurai-Schwert-Aufhebung

Die Samurai-Klasse wurde 1876 von der japanischen Regierung offiziell abgeschafft. Es wurde verboten, für alle selbst behaupten Samurai oder im Einklang mit der Samurai Bushido Code handeln. Samurai immer befördert ihre Schwert auf sie zu allen Zeiten, und es wurde verboten, ein Schwert aus irgendeinem Grund heraus in der Öffentlichkeit tragen. Dies war eine deutliche Trendwende, da damals nur Samurai ihre Schwerter in der Öffentlichkeit tragen durften. Während das Eigentum an dem Samuraischwert nicht verboten waren, musste das Schwert in Privatquartiere bleiben. Dies wäre auch das Ende der klassischen Samuraischwerter gemacht wird.

Geburt und Tod-Ritual

Das Schwert galt als solcher einen wichtiger Teil der Identität eines Samurai, der ein Schwert in das Schlafzimmer bei der Zustellung eines Samurai-Babys gebracht werden würde. Ebenso, wenn ein älterer Samurai starb oder wurde im Kampf getötet, sein Schwert mit ihm in seiner Beerdigung gelegt. Schwerter wurden vom Vater auf den Sohn in Samurai-Familien weitergegeben, und wenn der Griff oder Scheide brach, würde ein neues konstruiert werden, um die alte Klinge zu passen.