swisscamping.com

Über die Devils Marbles

Den lokalen Warumungu-Aborigines nennen sie "Karlu Karlu", aber häufiger ist die Devils Marbles. Liegt im Northern Territory in Australien, sind sie eine Sammlung von abgerundeten Granitfelsen, rot in der Farbe und verschiedener Größe.

Bildung

Ein Wiederaufflammen der geschmolzenes Gestein vor vielen Millionen Jahren erreichte die Erdoberfläche und setzte sich in eine Farbflächenebene. Diese Schicht in rechteckigen Blöcken durch die Entwicklung der vertikale und horizontale Risse aufgeteilt. Aushöhlung trug Kanten entfernt in die anschließenden Millionen von Jahren allmählich Rundung der Ecken und schaffen also die Marmor-Shapes.

Indigene Traditionen

Traditionen von den Warumungu, Alyawarre und Kaytetye Mythologie der Aborigines betrachten die Devils Marbles Eier der Regenbogenschlange, neben vielen anderen Berichten "Traumzeit" zu sein. Die Aborigines glauben, dass die Beschädigung der Devils Marbles lebensbedrohliche Folgen haben kann.

Die Devils Marbles Conservation Reserve

Die Devils Marbles Conservation Reserve umfasst etwa 4.453 Hektar und besteht aus Marmor in zahlreichen Konfigurationen.

Lebensraum

Schattige, Feuchte Bereiche erstellen Lebensraum für Flasche-geformte Fairy Martin Schwalben und kleine dornige geschwänzte Goanna Eidechsen die entdeckt werden können, in Felsspalten oder unter Überhängen um den Marmor Formationen, entsprechend der natürlichen Ressourcen, Umwelt, Kunst und Sport-Abteilung des Northern Territory Regierung von Australien.

Besucher-Aktivitäten

Innerhalb der Reserve ist ein Netz von Wanderwegen. Um die Größe der Marmorskulpturen schätzen, können Sie einige der größeren Haufen leicht steigen. Die Devils Marbles gelten fotogensten bei Sonnenuntergang.