swisscamping.com

Über Plus Size Mode für Frauen

Als Amerikaner immer größer wachsen, so Fischwirtschaft die Plus Size Kleidung für Frauen. Mehr als 50 Prozent der Frauen tragen eine Größe 12 oder größer, laut ABC News. Einige Einzelhändler wie Target, sorgen um Plus-Größe Frauen, während einige Designer wie Liz Claiborne, den angehende Markt für größere Kleidung ignoriert haben. Plus-Größe Bekleidungsindustrie einen $ 17 Milliarden Umsatz im vergangenen Jahr laut ABC News.

Größe

Die meisten Frauen passen nicht in die Größe 0 oder 2 Kleidung gesehen am Start-und Landebahn Modelle. Tatsächlich tragen die meisten Frauen in den Vereinigten Staaten mindestens eine Größe 14, laut National Public Radio. Die Centers for Disease Control and Prevention hat berichtet, dass fast zwei Drittel der amerikanischen Frauen übergewichtig oder fettleibig sind. Viele neue Kleidung Linien wurden entwickelt, um Kunden gerecht zu werden, die Größen 14 bis 22 tragen.

Effekte

Der Markt für Plus Size Mode ist deutlich gewachsen. Die durchschnittliche Frau trug eine Größe 8, 1985 Laut ABC News. Heute fast zwei Drittel der amerikanischen Frauen sind übergewichtig oder fettleibig, nach "Der New York Times." In einem Versuch, einen Markt zu beleben, der während der Rezession sank, sind einige Massenmarkt Stores und teuren Designern wie Tommy Hilfiger, Donna Karan Anne Klein, Ellen Tracy, Dana Buchman und Oscar De La Renta Beitritt, Plus-Size-Mode in Kaufhäusern zu bieten.

Bedeutung

Frauen & Rsquo; s Plus Größe Kleidung macht sich nur 17 Prozent der Frauen & Rsquo; s-Mode-Markt, berichtet "Der New York Times." Analysten Schuld dieser kleinen Prozentsatz auf die mangelnde Versorgung und Variation in Plus-Größe Kleidung für Frauen zu kaufen. Jedoch in den zwölf Monaten bis zum April 2010 wuchs der Markt Plus-Größe 1,4 Prozent, während Frauen & Rsquo; s Bekleidung sank um 0,8 Prozent, nach "Der New York Times." Mit mehr Frauen Plus Größe Kleidung trägt sollte der Markt weiter wachsen.

Überlegungen zur

Hersteller finden Plus Größe Kleidung, schwieriger und teurer zu machen als die kleineren Größen. Nicht nur größere Mode erfordert mehr Material, es erfordert auch unterschiedlichen Produktionsverfahren, nach "Der New York Times." Verwendung von breiteren Schraubbolzen des Gewebes kann Spezialmaschinen erforderlich. Einige Einzelhändler wie Old Navy und Ann Taylor haben Plus-Size-Kleidung aus den Regalen gezogen, weil sie mehr Platz als Standardgröße Kleidungsstücke nehmen.

Tendenzen

High-End-Fashion-Designer wie Frankreichs Jean-Paul Gaultier haben damit begonnen, den Plus-Size-Trend gerecht zu werden. NPR berichtet, dass eine Diskussion über Plus-Size-Modelle auf der 2010 New York Fashion Week entstanden. Nach "Ladies Home Journal" arbeiten Röhrenjeans und Leggings mit Tuniken und Empire-Taille Blusen für Frauen Plus-Größe. Gürtel und Stiefel sind auch modische Elemente.