swisscamping.com

Vegane Ernährung für Diabetiker

Eine gesunde Ernährung ist wichtig, verwalten Sie Ihre Diabetes. Es sollte eine sein, die reich an Ballaststoffen und fettarm ist. Eine Diät, die enthält viel Vollkornprodukte, Blattgemüse, Früchte, Nüsse und Hülsenfrüchte bieten gute Protein, gesunde Faser und essentiellen Vitamine und Mineralien, diesen Lebensmitteln umfassen die vegane Ernährung, die keine tierische Produkte, einschließlich Milchprodukten enthalten ist. Zusammen mit regelmäßiger körperlicher Bewegung und Kontrolluntersuchungen bei Ihrem Arzt können Veganer Lebensmittel essen Diabetes unter Kontrolle zu halten.

Ganze Körner

Ärzte empfehlen, dass eine Ernährung, die reich an Ballaststoffen hilft den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Da die vegane Ernährung hauptsächlich aus Vollkorngetreide und Gemüse gebildet wird, sollte es einfach sein, immer viel Ballaststoffe pro Tag. Vollkornprodukte sind wichtig für Gesundheit; Essen hoch verarbeitet weiss Brot, Kuchen und Muffins bedeutet nur leere Kalorien Essen. Wählen Sie Vollkornbrot und Brötchen statt. Andere Möglichkeiten, ganze Körner verbrauchen gehören Essen Vollkornreis statt weiß. Entscheiden Sie sich für mehrere Getreide Getreide statt Zucker beladenen kommerzielle Getreide.

Obst und des glykämischen Index

Da Menschen mit Diabetes ihre Zuckeraufnahme beobachten müssen, Obst scheint das Menü sein, aber das ist nicht unbedingt der Fall. Diabetiker sind häufig mit wo Lebensmittel auf den glykämischen Index (G.I) fallen. Dies ist ein Bewertungssystem, das Klasse Essen auf einer Skala von 1 bis 100 auf wie schnell Sie der Körper Zucker umwandelt. Lebensmittel, die ganz oben auf der G.I vermieden oder in Maßen gegessen werden müssen.

Frucht, die auf die G.I--unter 50 auf der Skala--niedrigere Preise sind Äpfel, Trauben, Pfirsiche, Pflaumen und Orangen. Früchte, die sogar noch niedriger, weniger als eine Bewertung von 30, sind Kirschen, Grapefruit und Pflaumen. Obst ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Es fügt eine wunderbare natürliche Süße der Mahlzeit; Achten Sie darauf, dass Sie Obst täglich auf Ihrem Vegan-Menü enthalten.

Gemüse, Hülsenfrüchte und Protein

Ein Schwerpunkt auf die Erhöhung der pflanzlichen Aufnahme--einschließlich Bohnen, Hülsenfrüchte und Nut Proteine--verringert sich den Gesamtbetrag der gesättigten und Trans-Fette in der Ernährung. Da Diabetiker mit hohem Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen sind, ist es unerlässlich, eine Ernährung, die Gesundheit des Herzens fördert. Eine vegane Ernährung besteht fast vollständig aus dieser Lebensmittelgruppen. Wenn Sie richtig kombiniert, um ausreichend Proteine, erhalten wäre ein Vegan-Plan eine hervorragende Ernährung für die Diabetiker.

Protein aus Gemüse kommt in Form von Soja (Tofu und Tempeh) oder Bohnen und Hülsenfrüchte wie Pinto-Bohnen, rote Bohnen und Kichererbsen. Bohnen und Hülsenfrüchte machen hervorragende Grundlagen für Aufläufe, Suppen und Eintöpfe, aber sie können auch oben püriert und zu Kuchen und Brote geformt. Wenn püriert, können sie als Verbreitungen auf Sandwiches oder Dips für Cracker und Gemüse serviert werden. Nüsse sind auch eine ausgezeichnete Quelle von Protein.

Cholesterin und Diabetes

Verringerung der LDL-Cholesterin ist für die meisten Diabetespatienten empfohlen; Das ist wegen der Wirkung, die diese "schlechte" Cholesterin auf Herz-Kreislauf-Funktion hat. LDL-Cholesterin wird im Körper, durch die Funktion der Leber produziert, aber es ist auch in Form von tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte konsumiert. Da die vegane Ernährung diese Lebensmittel eliminiert konsumieren Veganer praktisch keine LDL-Cholesterin außer was minimal in Nut Butters und Pflanzenölen gefunden wird.