swisscamping.com

Verwendung der Golfschwung Biomechanik

Biomechanik scheint ein schwieriger Weg, das Studium der Golfschwung zu konzeptualisieren. Einige der Prinzipien der Biomechanik schlägt einige Vorzüge beim Golf Schwung Tendenzen und Freiheit der Bewegung zu verstehen. Biomechanik besagt, dass ein Objekt in Bewegung gesetzt in Bewegung bleibt, bis eine entgegengesetzte Kraft es auf einen anderen Kurs setzt. Dieses Prinzip wurde auf Golf angewendet, aber wie können Sie diese Theorien der Bewegung, um Ihren Schwung zu entwickeln.

Anweisungen

• Zuerst nehmen Sie einen Golfschläger in der Hand und setzen Sie ihn auf den Boden. Jetzt heben Sie es von Staatsinteressen nur Ihre Handgelenke. Rück Griff ist der Verein bis Sie Sie finden in der Lage, den Schlägerkopf oben mit dem geringsten Aufwand zu schwingen. Nach Biomechanik unterstützen ein guter Griff der Verein Gewicht mit dem geringsten Aufwand, wie also um keine Kraft zu verhindern, dass die Bewegung des Vereins behindert.

• Zweitens, den Club zurück, indem es leicht aus dem Boden das Anhalten und zuerst schwingt es vorwärts über einen Zoll oder so dann umkehren die gleiche Bewegung mit Ihren Schultern zu schwingen beginnen. Diese vorwärts rückwärts schaukelnden Bewegung fördert eine langsame glatt ein Stück mitnehmen.

• Weiter diese gleichen glatten nehmen Weg durch drehen Ihre Schultern und Hüften und Ihre Arme verlängert von Ihnen Weg, so lange wie möglich halten. Diese Bewegung sollte reibungslos weiter bis zu einem Punkt wo Sie abgeschlossen haben rund 25 % von Ihrem Rücken schwingen und dann müssen Sie Ihre Handgelenke Scharnier oder diese Bewegung wird sich verlangsamen.

• Wiederholen zurück schwingen Bohrer bis Sie, Sie glauben können den ganzen Weg zurück Club in eine glatte Bewegung nehmen. Sie sollten fühlen, dass dieser Widerstand oder Spannung aufzubauen stetig, bis es einen Punkt an der Spitze den Club erreicht muss beginnen, zu stoppen.

• Ein zurück schwingen, die die Grundsätzen der Biomechanik verwendet gehört, der nicht behindern oder ändern die Bewegung und beginnt langsam eine statische Position und Builds bis es einen Punkt, wo eine entgegengesetzte Kraft (in diesem Fall das Aufwickeln des Körpers) führt es zu beginnen, langsam, erreicht.

• Wenn richtig gemacht hat ein Golfschwung viel gespeicherte Energie an der Spitze des hinteren Schwungs. Das Ändern dieser Bewegung aus dem oberen Rücken nach unten ist der Übergang bezeichnet.

• Erreichen Sie einen reibungslosen Übergang der mächtigen Bewegung in das nach unten schwingen, eine release muss all das gespeicherte Energie auf die gleiche Weise wie es von Anfang an, langsam beim ersten zum am schnellsten Aufprall aufgebaut wurde.

• Biomechanik beantragt, dies eine natürliche Eigenschaft von Aktion und Reaktion, ist wenn das Objekt in Bewegung gesetzt nie beendet wird oder die Energie verloren. Zu diesem Zweck die Golfer muss diese Änderung der Richtung durch die ordnungsgemäße Übertragung des Gewichts als Mittel der gegnerischen und re zur Gründung der Schaukel-Bewegungs fördern.

• Der beste Weg zu glauben, dass dieses Prinzip der Biomechanik des Übergangs ist, starten Ihren Schwung mit den Füßen zusammen und kurz bevor Sie an die Spitze des Rückens erhalten schwingen Stoß Weg mit Ihrem hinteren Fuß und Schritt auf das Ziel mit dem vorderen Fuß und lassen Sie den Club folgen.

• Dasselbe Gebäude der Dynamik zu glätten oder Geschwindigkeit nur stattfinden und es sollte der schnellste rechts beim Aufprall und dann langsam sinken wieder bis Sie fertig. Im Mittelpunkt dieses Gebäudes der Dynamik bis hin zur Wirkung und dann auf durch bis die meisten Ihr Gewicht auf Ihre Brust und Ihren vorderen Fuß ist mit Blick auf das Ziel. Halten dieses Ziel für einige Sekunden um Ihr Guthaben zu überprüfen.