swisscamping.com

Vom Menschen geschaffenen Diamanten, die die Experten täuschen

Vom Menschen geschaffenen Diamanten, die die Experten täuschen

Synthetische Diamanten wurden auf dem Markt seit den 1950er Jahren bei General Electric Arbeiter war ein Juwel, das ähnliche Eigenschaften der Diamant hatte schaffen. Seitdem haben die Methoden zum Erstellen oder "Kultur" Diamanten erheblich erweitert. Jüngste Entwicklungen in diesem Prozess ermöglichen es Unternehmen, Synthetische Diamanten verkaufen, die nicht zu unterscheiden, die abgebaut werden. Die kultivierten Diamanten sind im Preis deutlich geringer; eine natürlich vorkommende Diamant kostet ca. 50 Prozent mehr als ein kultivierten Diamant.

Apollo-Diamanten

Apollo-Diamanten war das erste Unternehmen, entdecken eine Möglichkeit, kultivierte Diamanten groß genug für den Einsatz in Schmuck zu machen. Die kultivierten Diamanten wurden früher nur in Wissenschaft und Industrie verwendet. Wissenschaftler aus vielen Unternehmen Schmuck arbeitete jahrzehntelang die kultivierten Diamanten nutzbar zu machen, und es war ein Wissenschaftler von Apollo, die letztlich die Entdeckung gemacht. Apollo wird verwendet, ein Prozeß bekannt als Chemical Vapor Deposition (CVD). Apollo-Diamanten sind derzeit nur als fertige Teile verkauft. Ab Oktober 2010 ein paar 0,48 Karat Ohrstecker Ohrringe Kosten $995 bei Apollo.

Gemesis

Gemesis ist Apollo Diamond´s größter Konkurrent. Anstelle von CVD, benutzt Gemesis einen hohen Druck hohe Temperatur (HPHT) genannt. HPHT kann die Umgebung, in der natürliche Diamanten aufgetreten ist. Gelbe Rauten, selten in der Natur sind reichlich Gemesis herstellte. A des Oktober 2010, eine natürliche 1 Karat gelb Diamant kostet ca. $20.000, während eines Gemesis Diamanten gleicher Größe und Kaliber kostet ca. $6.000. Im Gegensatz zu Apollo Diamanten entwirft Gemesis nicht mehr seinen eigenen Schmuck. Stattdessen wird die groben Steine an, die Polnisch, und legen Sie die Edelsteine Diamant Händler Partner ausgeliefert.

LifeGem

LifeGem wurde 2001 gegründet. Obwohl LifeGem auch die HPHT--Methode verwendet, abhebt ihr Vorgehen bei der synthetischen Diamantenmarkt von den anderen. Während Diamanten traditionell Hochzeiten und Gefechten zugeordnet wurden, verwendet LifeGem den Kohlenstoff im Haar von einem verstorbenen geliebten Menschen oder Tier als Basismaterial für die Diamanten gefunden. Mit so wenig wie 227 g bleibt können sie bis zu 50 große Edelsteine produzieren. LifeGem Diamanten werden nur als fertigen Stücke verkauft, und müssen eine rigorose Kontrolle durch ein Gemologist übergeben. Die LifeGem Diamanten sind teurer als andere synthetischen Diamanten, aber sie sind auch sehr persönlich. Ab Oktober 2010 einen Gelb 1 Karat Diamanten von LifeGem kostet ca. $14.000.