swisscamping.com

Was ist die grüne Fee?

Was ist die grüne Fee?

Die grüne Fee, oder "la Fée Verte" wie in Französisch, bekannt, ist eine häufig verwendete Bezeichnung für Absinth. Absinth ist ein sehr starkes alkoholisches Getränk, das mit verschiedenen Pflanzen und Kräutern gewürzt ist. Das Getränk wurde im späten 19. Jahrhundert unter Böhmische französischen Künstlern populär und erwarb den Spitznamen "grüne Fee" wegen seiner grünen Farbton. Aufgrund seiner hohen Alkoholgehalt und den Menschen mit seinen Konsum verbunden wurde Absinth eine umstrittene Getränk für über ein Jahrhundert betrachtet.

Zutaten

Absinth Rezepte können von einer Marke zum nächsten variieren, aber die drei wichtigsten Bestandteile sind immer Alkohol, Wermut und Anis. Wermut ist ein bitteres Kraut, das seit der Antike zu medizinischen Zwecken verwendet wurde. Anis, eine stark riechende mediterrane Kraut, ist die Zutat, die Absinth seinen unverwechselbaren Lakritz-Geschmack gibt. Andere Zutaten, die manchmal in Absinth Rezepte verwendet werden sind Fenchel, Ysop, Sternanis, Veronica, Zitronenmelisse und Muskatnuss.

Geschichte des Absinth

Es gibt widersprüchliche Berichte darüber, die heutige Absinth geschaffen. Dr. Pierre Ordinaire wird häufig für das Rezept, zugeschrieben, wie zwei Schwestern mit dem Nachnamen Henroid sind. Beide Parteien waren das Getränk in der Schweiz während des späten 18. Jahrhunderts kultiviert. Das Getränk wurde Absinth genannt, weil die botanische Bezeichnung für Wermut, der Hauptbestandteil Wermutkraut ist. Dieses starke Getränk war als Allheilmittel für viele leiden oft Menschen vorgeschrieben. Allerdings war es das Getränk berauschende Wirkung, die es in der Gegend beliebt gemacht.Die erste kommerzielle Absinth-Destillerie wurde kurz vor dem Beginn des 19. Jahrhunderts gegründet. Major Dubied, zusammen mit seinem Sohn und Schwiegersohn, eröffnet die Brennerei in der Schweiz und nationale Aufmerksamkeit zu Absinth gebracht. Ist unklar, ob die Männer das Rezept von Dr. Ordinaire oder die Henroid-Schwestern erhalten. Im frühen 19. Jahrhundert jedoch eine noch größere Absinth-Fabrik in Frankreich gegründet, und das Getränk wurde unter lokaler Künstler und Schriftsteller sehr in Mode.

Kontroversen

Absinth ist eine umstrittene Getränk seit es vor über einem Jahrhundert an Popularität gewonnen. Dies ist durch eine Reihe von Gründen. Erstens ist es ein sehr starkes Getränk mit einem durchschnittlichen Alkoholgehalt von 120 bis 160 Beweis. Der Wermut in Absinth enthält auch eine Substanz namens Thujon, die Delirium wenn genommen in hohen Dosen verursachen können. Obwohl Absinth sicher in Maßen zu konsumieren, haben ein paar Leute zu viel durchgehen lassen und haben heftige Anfälle bekannt. Die, kombiniert mit dem Getränk Verband mit böhmischen Künstlern, Absinth eine berüchtigte Substanz gemacht hat.Im frühen 20. Jahrhundert war Absinth in Europa als auch in Amerika beliebt. Dies war auch eine Zeit, als Alkohol Verbot Bewegungen begann. Absinth, wird einen sehr preiswerten, aber starken Schnaps, war ein Ziel für dieses Verbot. Einige Leute, die unter Alkoholismus gelitten wurden, mit "Asbsinthism" diagnostiziert und in Sommeraufenthalt institutionalisiert. Nachdem ein Betrunkener Bauer in der Schweiz im Jahre 1905 seine Familie getötet, Absinth wurde die Schuld für den Vorfall und Verbote begann in bestimmten Ländern wirksam. Bis heute ist das Getränk noch strengen Vorschriften in Amerika und Europa statt.

Effekte

Absinth wird gutgeschrieben, für eine doppelte Wirkung auf Menschen haben. Nicht nur wird Absinth berauschen eine Person sehr leicht mit seinen hohen Alkoholgehalt, es ist auch bekannt für seine erhebendes Gefühl. Trinker von Absinth Anspruch, besonnenes und aufgeklärt fühlen. Berühmte Persönlichkeiten wie Vincent Van Gogh und Oscar Wilde, behauptete sogar, mehr kreativ zu sein, während Absinth zu trinken.

Absinth Rituale

Da Absinth ein natürlich bittere Getränk ist, nahm Menschen Rituale in den Jahren machen es erträglicher für den Verzehr. Ein spezieller Löffel mit Löchern drin, bekannt als ein Absinth Löffel, wird häufig verwendet. Indem er einen Zuckerwürfel auf dem Löffel und Gießen kaltes Wasser über den Zucker in ein Glas Absinth, wird das Getränk süßer und erträglicher. Das ist eine klassische französische Ritual, der in den preban Tagen von Absinth begann. Ein neuerer Ritual beinhaltet den Zucker auf Feuer einstellen und ermöglicht es, ein bisschen schmelzen, bevor es in den Absinth gerührt wird.