swisscamping.com

Was ist ein semi-formale Kleid?

Semi-formale Kleider sind fester Bestandteil jeder Frau Kleiderschrank, bei besonderen Anlässen, die etwas kleiner als der förmlichste Black-Tie Kleidung erfordern getragen noch ein formelles Aussehen als Freizeitkleidung erstellt.

Geschichte

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren semi-formale Kleider Teil der Dresscode, bekannt als "am späten Nachmittag." Während dieser Zeit trugen Frauen Kleid Anzüge oder nachmittags Röcke und Kleider, die etwas bescheidener als die aufwendige Abendkleider getragen wurden. Diese Kleiderordnung entwickelte sich im Laufe der Zeit, und in den 1980er Jahren semi-formale Kleider bedeutete, dass Cocktailkleider in luxuriösen Stoffen, was zu der Vielzahl von semi-formalen Möglichkeiten heute kleiden.

Funktion

Eine semi-formale Kleidung ist nicht nur ein Stück der Kleidung, aber es ist eine Form der Etikette. Diese Art des Kleides ist ein Zeichen des Respekts zu Ehren einer bestimmten Gelegenheit, von Hochzeiten und Proms, Zeremonien und religiöse Rituale, wie z. B. Bat Mitzvahs zu vergeben.

Funktionen

Semi-formale Kleider beinhalten in der Regel lange Abendkleider und kürzere Cocktailkleider mit der ehemaligen luxuriöse Stoffe wie Seide oder satin, oft gemacht und cocktail Kleider aus einem breiteren Spektrum von Stoffen. Cocktailkleider sind in der Regel um das Knie eingeklemmt, aber dies kann variieren, abhängig von lokalen Gewohnheiten und Trends.

Zeitrahmen

Semi-Formal ist auch bekannt als "nach 5", der den Typ der Kleidung, die den Abend oder nachts getragen werden sollte. Es beinhaltet Cocktailkleider und Abendkleider. Tagsüber sind semi-formale Kleider jedoch meist kürzer, fallen auf oder oberhalb des Knies.

Fun Fact

Eine der häufigsten Arten von semi-formale Kleider ist das "little black Dress" oder LBD, von der französischen Designerin Coco Chanel in den 1920er Jahren eingeführt und später popularisiert durch Audrey Hepburn in dem Film "Breakfast at Tiffany's." Heutzutage ist diese semi-formale Kleidungsstück eine gemeinsame Klammer in den Kleiderschrank vieler Frauen.