swisscamping.com

Was sind die Gefahren von Bismut in Mineral Make-up?

Was sind die Gefahren von Bismut in Mineral Make-up?

Mineralische Grundlagen sind oft gedacht, eine natürliche, reiner Alternative zu herkömmlichen, chemischen gefüllte Stiftungen, Förderung der gesünderen Haut. Aber auch mineralische Grundlagen irritierende Chemikalien enthalten. Bismut hergestellt ist die Zutat gefunden in vielen Mineral-Stiftung-Pulvern für das Hinzufügen von einer feuchtes Finish auf der Haut verantwortlich. Wichtigen Mineral Make-up Marken verwenden Bismut hergestellt, eine Zutat, die Reizung der Haut, verstopfte Poren und sogar Atembeschwerden für einige Verbraucher auslöst.

Juckende Haut

Einige Verbraucher haben sich über einen Juckreiz beschwert, wenn sie mineralische Stiftungen mit Bismut hergestellt tragen. Diese Zutat kann auf Verbraucher mit bereits gereizte Haut auch Hautausschläge verursachen. Während Dermatologen sagen, dass kleine Konzentrationen von Bismut hergestellt nicht Juckreiz oder Hautausschläge verursachen können, sollten Patienten mit gestörten Haut oder Rosazea mineralische Grundlagen ohne die Zutat wählen.

Verstopfte Poren

Viele Menschen wechseln eine Mineral Foundation, die denken, dass mineralische Grundlagen ihrer Akne lindern können. Leider, sagt Dermatologe Judith Hellman, "Wismut hergestellt kann Akne, was das Erscheinungsbild der Akne Zysten Schübe bei Verwendung und sogar Ursache verschlimmern."

Atemwegserkrankungen

Dr. Mehmet Oz sagt, dass da Mineral Stiftungen in der Regel eine lose Pulver, bestehend aus sehr kleinen Partikeln kommen, mineralische Grundlagen leicht in die Lungen eingenommen werden. Eine Regierung-Datenbank auf Gefahrstoffe besagt, dass Wismut hergestellt, in losen Partikelform, ist schädlich für die Atemwege inhalieren.