swisscamping.com

Was sind die Vorteile einer Gewichtsweste?

Schlank zu sein ist ein Vorteil für sportliche Leistung, aber es gibt Zeiten, die beim Training mit ein wenig zusätzliches Gewicht Sie stärker machen kann. Anstelle von Pfund zu gewinnen, es Strapon in Form von einen gewichteten Weste. Tragen Sie eine Weste, während Cardio oder Körpergewicht Übungen, um mehr Energie zu verbrennen und funktionelle Kraft zu bauen. Wenn Sie eine Weste bei hoher Intensität bewegt hinzufügen möchten, müssen Sie Fit und geschickt im laufen und training vor dem Hinzufügen des zusätzlichen Gewichts sein. Wählen Sie eine Weste, die einstellbar ist, so können Sie legen Sie sie direkt in Ihrem Schwerpunkt und Light--eine Weste, die zu schwer zu starten unnötigen Stress auf Ihre Gelenke und kann zu Verletzungen führen.

Verbesserte Warm-Up

Ein gewichteter Weste getragen während Warm-ups kann Ihre sportliche Leistung verbessern. Weibliche Athleten, die mit dynamischen Abschnitten erwärmt, während tragen einen gewichteten Weste eine bessere Leistung auf der Weitsprung als Athleten zeigte, wer mit statischen erstreckt aufgewärmt, berichtet eine Studie veröffentlicht in einer 2006-Ausgabe des "Journal des athletischen Trainings." Auch die Weste-Träger entwickelten sich besser als Athleten, die mit die gleiche dynamische erstreckt sich--wie Liegestütze, Oberkörper verdreht und sprintet--Weste erwärmt. Die dynamische Warm-ups mit einen gewichteten Weste verbessert auch Athleten Sprungkraft im Vergleich zu statisches Dehnen.

Verbesserung der Beweglichkeit

Einen gewichteten Weste tragen Ihre Beweglichkeit verbessern kann aber nur wenig. Ihr Körper passt sich an die zusätzliche Belastung zu bewegen, wenn Sie mit einer Gewichtsweste ausüben. Wenn Sie es ausziehen, bleiben die Anpassungen--so dass Sie leichter durch den Raum bewegen. Eine in einer 2012-Ausgabe des "Journal of Strength und Conditioning Research" veröffentlichte Studie festgestellt, dass wenn junge Männer bei täglichen Aktivitäten, dreimal pro Woche für drei Wochen einen gewichteten Weste trug ihre Leistung auf einem Abbildung-8 laufenden Test verbessert, sondern konnten nicht ausgeführten Drehzahl- bzw. verbessern. Der australische Forscher festgestellt, dass das Tragen eines Gewichtsweste gleich 09:55 Prozent Ihres Körpergewichts während Trainingseinheiten für drei bis vier Wochen ausreichen würde, um die gleichen Antworten zu entlocken – du musst es täglich bei Nichtausübung Aktivitäten tragen.

Steigerung der Trainingsintensität

Zusätzliches Gewicht von Weste erhöht die Intensität Ihres Trainings. Eine Studie in der Ausgabe vom April 2006 "Medizin und Wissenschaft im Sport und Bewegung" zeigte deutliche Erhöhungen in reale und gefühlte Intensität, wenn Teilnehmer eine Gewichtsweste beim gehen auf einem Laufband trug. Im Laufe der Zeit diese höhere Intensität führt zu mehr Kalorien verbrannt und verbesserte Effizienz der aerobe System. Ein gewichteter Weste auch erhöht die Intensität der anderen Gewicht-Lager-Übungen wie laufen oder springen, aber erhöht auch die Belastung der Gelenke, die das Risiko einer Verletzung erhöht.

Knochendichte und Balance

Gewicht Westen bieten Vorteile für nicht-Sportler, zu. Ältere Erwachsene, die anfällig für Osteoporose und Stürze sind profitieren von einem Training mit gleich 4 Weste auf 10 Prozent ihres Körpergewichts. Der zusätzliche Widerstand hilft, ihre Muskeln und Knochen stärker zu machen. Eine 1998 in "Zeitschriften der Gerontologie," studieren Sie Frauen nach der Menopause, die eine Gewichtsweste trug, während die unteren Körper Übungen zeigte verbesserte unteren Körper Kraft, die das Risiko eines Sturzes reduziert. Wenn es um den Aufbau der Knochendichte, möglicherweise eine Gewichtsweste Hanteln halten, weil es nah an den Körper geschnallt und so setzt zusätzliche Widerstand auf dem Rücken und Hüfte, die Hot Spots für Knochenverlust sind überlegen. Eine langfristige Übungsprogramm mit einer gewichteten Weste half ältere Frauen nach der Menopause signifikante Knochenverlust in den Hüften zu verhindern, dass laut einer Studie, veröffentlicht in einer 2000-Ausgabe der gleichen Zeitschrift.