swisscamping.com

Was sind einige Gewürze Filipino-Stil?

Was sind einige Gewürze Filipino-Stil?

Bevölkerung der Philippinen nun zunächst von den Malaien bewohnt fast 20.000 Jahren, verfügt über mehr als 120 verschiedene ethnische Gruppen. Die Küche, wie seine Kultur ist stark von stockwerkartig Geschichte des Landes geprägt. Fremde Einflüsse--infundiert von chinesischen Händlern im 11. Jh. zur spanischen Konquistadoren im 16. Jh.--eigene Gewürze und Zutaten in traditionellen philippinischen Gerichte.

Chinesische und asiatische Einflüsse

Vier Arten von Ingwer werden in den Philippinen--Native, Imugan, Jamaica "Oya" und Hawaii angebaut.

Die Chinesen begannen Handel auf den Philippinen im elften Jahrhundert. Ihr Einfluss auf die philippinische Küche kann in die weit verbreitete Verwendung von Ingwer-Wurzel gesehen werden. Ingwerwurzel oder Luya in der jeweiligen Landessprache Tagalog, dient zum Würzen von Fisch und Fleisch und wird hinzugefügt, um viele Suppen und Eintöpfe, einschließlich Tinolang Manok--gekochtes Huhn mit Ingwer-- und Arroz Caldo--ein Reisbrei Reis und Hühnchen. Zitronengras wird als Basis für viele Currys, Suppen und Eintöpfe verwendet. Pandan, Blätter der Schraube Kiefer, werden zum Würzen von Reis und curry Gerichte sowie Desserts. Chili (Sili) die alle durch Nachbarn in Südostasien kamen. Alle sind nun überall auf den Philippinen angebaut.

Spanische und mexikanische Einflüsse

Die Spanier brachten Knoblauch, nun ein Standbein in vielen philippinischen Gerichten.

Es wird gesagt, dass mehr als 80 Prozent der philippinischen Küche nach Spanien zurückverfolgt werden können. Beginnend im 16. Jahrhundert, kamen die Philippinen unter spanischer Kontrolle durch Edikt von Papst Alexander VI. Für 200 Jahre wurde dieses Steuerelement durch Mexiko während der Messe Galleon verabreicht. Spanische und mexikanische Zutaten sind jetzt in der philippinischen Küche weit verbreitet. Knoblauch und Zwiebel, oft gemeinsam verwendet Faktor in vielen philippinischen Gerichten. Knoblauch und Essig kombiniert mit Huhn oder Schweinefleisch in Adobo, das Nationalgericht der Philippinen. Boden Annatto Samen oder Atsuete--abgeleitet vom Achuete Baum--dient hauptsächlich eine Färbung rötlich hinzufügen, aber auch einen pfeffrigen Geschmack mit einem Hauch Muskatnuss verleiht. Das stechend Kraut, Epazote, verwendet in Hühnereintopf Ilocano pipian, geht zurück nach Mexiko.