swisscamping.com

Wie Escrima Sticks zu behandeln

Escrima, Kali oder Arnis, auch genannt ist eine alte Filipino Martial-Kunst, die unter Einsatz von Waffen wie Macheten und Stöcke. Escrima-Stöcke bestehen traditionell aus Rattan, eine Rebe-wie Palm indigenen nach Asien und Südostasien. Der Escrima-Stick ist wärmebehandelt für Gebrauch in den Kampfkünsten. Wärmebehandlung härtet die Rattan und macht es dauerhafter und effektiver für den Einsatz im Kampf. Die meisten Escrima-Sticks verkauft auf dem Markt sind bereits wärmebehandelt. Sie können jedoch eigene Escrima-Sticks mit unbehandelten Rattan für eine individuelle Note.

Anweisungen

• Schneiden Sie die Rattan auf die gewünschte Länge mit der Handsäge. Escrima-Sticks sind in der Regel zwischen 27 und 29 Zoll in der Länge.

• Schmirgeln Sie die Kanten und Knoten auf dem Stick Rattan. Dies muss erfolgen, um scharfe Kanten zu glätten und zu verhindern, Zersplitterung.

• Halten Sie den Rattan-Stock, in einer Hand mit einem hot-Pad. Brennen Sie den Stick mit der Propan-Fackel, mit der anderen Hand. Drehen Sie den Stick um die Oberfläche gleichmäßig zu brennen. Durch die Verbrennung von gleichmäßig des Sticks bringen Sie die Öle an der Oberfläche der Rattan.

• Machen Sie Ihr mithilfe der Propan-Fackel brennen-Muster. Dieser Schritt ist für nur scheinbar und in jedes Muster gewähltem erfolgen.

• Die Enden des Stockes mit der Propan-Fackel leuchtet. Drehen Sie den Stick, so dass am Ende gleichmäßig, dann Schlag aus der Flamme brennt.

Tipps & Warnungen

  • Es gibt verschiedene Methoden für Escrima-Stöcke für die Wärmebehandlung. Finden Sie im Abschnitt Ressourcen für andere Methoden.
  • Wenn der Stick krumm ist, können Sie es in Form biegen, solange es heiß ist, um die Form zu perfektionieren ist.
  • Achten Sie darauf, nicht auf den Stick zu brennen. Dadurch können Schwäche in der Struktur.
  • Beim Arbeiten mit gefährlichen Ausrüstung verwenden Sie angemessene Sicherheitsvorkehrungen und Schutzausrüstung. Sie sollten Schutzbrille und eine Maske auf das Gesicht und die Lunge zu schützen tragen.