swisscamping.com

Wie kleideten Schuster in der Antike?

Wie kleideten Schuster in der Antike?

In der Antike galten Schuster armen Arbeiterklasse Bauern die oft lebten und arbeiteten an der gleichen Stelle. Schuster waren nicht Schuhmacher. Sie arbeiteten mit alten Leder Schuhe zu reparieren oder neue zu schaffen und Recht oft untersagt, sie arbeiten mit neuen Leder. Schuhmacher mit neuen Leder gearbeitet und waren von einer höheren Klasse. Als Unterklasse-Bauern, Schuster in der Antike durften nur bestimmte Arten von Kleidung zu tragen.

Stoff und Farben

In der elisabethanischen Ära wurde die Art von Stoff und Farbe getragen von Stellung und Rang bestimmt. Bauern, gesetzlich Schuster nur durften als Kleidung tragen von Wolle, Leinen und Schaffell in Russet, grün, grau, Braun, Beige, gelb und Orange gemacht. Blaue Kleidung gefärbt mit Blätter extrahiert aus dem Färberwaid-Werk konnte auch getragen werden. Samt, Taft und Seide durfte für Garnituren, Hüte und Caps.

Tuniken

Viele Schuster trug knielange Tuniken in der Antike. Tuniken sind ein Gewand Kleid-ähnliche, oft belted. Tuniken wurden entworfen, mit und ohne Ärmel. Manchmal würde sie Schrägstrich, Einschnitte in das Gewand die kontrastierende Farbe des Kleides getragen unter verfügbar zu machen.

Reithose

Reithose erreicht unterhalb der Knie. Sie waren oft lose sitzenden, groß und breit. Eine Schnur Kordelzug an der Taille, die sie in Position gehalten. Schuster konnte Reithose unter Tuniken oder Shirts tragen.

Hemden

In der Antike wurden Hemden eine wesentliche Kleidungsstück für Männer. Sie waren Lose Montage und hatten vollen Tüten versammelten sich in der Manschette, manchmal mit offenen Nähten genäht. Hergestellt aus einer Vielzahl von Leinen Typen, Hemden konnte getragen werden als darunter oder Oberbekleidung.

Hüte

Während der alten Zeiten trugen Männer und Frauen aller Klassen Hüte. Schuster trug im allgemeinen wollene flache Kappen, Muffin Mützen oder Hauben, eine kleine, Runde enger passende Hut mit einem schmalen Krempe. Hüte waren häufig mit einer Feder geschmückt.

Jacken

Jacken kamen in einer Vielzahl von Stilen aus eng anliegende, lang und kurz, mit Tasten auf der Front oder Seite zu verlieren. Oft trug Schuster Mäntel aus Leder sind sie vor der Witterung zu schützen. Ärmellos, kurze, eng anliegende Mäntel genannt Rodney Jerkins wurden im 16. und 17. Jahrhundert häufig getragen.