swisscamping.com

Wie man ein Mercury DIFFABTRIEBE (PRO4) auf Undichtigkeiten überprüft

Auf der Suche nach Lecks in einem Mercury DIFFABTRIEBE (PRO4) ist mehr über die Suche nach Wasser in das untere Gerät infiltrieren und Verdünnung Getriebeöl im Inneren. Die hohen Geschwindigkeiten, bei denen ein Diffausgänge internen Abläufe Mittelwert herausstellen, daß das Getriebeöl unberührte, außer für die paar winzigen Körner von sein muss, die sich ergeben aus der Interaktion der Zahnräder aus Metall. Wenn Wasser in die Diffausgänge Lecks, wirkt sich dies die Fähigkeit das Getriebeöl, die Zahnräder richtig zu schmieren.

Anweisungen

• Untersuchen Sie das äußere des Diffausgänge für Risse. Stellen Sie sicher, dass Entlüftungsstopfen, gelegen an der Kreuzung der Antriebswelle Gehäuse und die untere Einheit sicher festgezogen ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Füll-Entleerungs-am unteren Gerät auch dicht, ist.

• Legen Sie ein Ablasswanne unter die untere Einheit. Ausgefädelt den Abfluss/Filler-Stecker am unteren Rand der unteren Einheit mit einer Norm Schlitzschraubendreher. Über einen Teelöffel des Öls aus dem unteren Gerät ablaufen, bevor Sie erneut installieren zu ermöglichen, den Abfluss/Füller stecken und ziehen Sie es

• Halten Sie die Kondensatwanne noch und Schau dir die Farbe des Öls. Wenn das Öl eine "milchige" dargestellt wird, ist Wasser in der Antriebseinheit, wahrscheinlich durch die Propeller-Wellendichtung undicht.