swisscamping.com

Wie man Impfungen für Kenia

Republik Kenia in Ostafrika und breiten historischen Einflüsse und große kulturelle Vielfalt. Unabhängig seit 1963 Kenia ist berühmt für Tierparks und touristische Safaris. Kenia ein modernes Land ist, leidet es mit kriminellen Aktivitäten und Bandit Überfälle von seinen Nachbarn. Reisende müssen lokale Sicherheitswarnungen, insbesondere in Nairobi, der Hauptstadt beherzigen. Verwenden Sie diese Schritte, um Impfungen für Reisen nach Kenia zu erhalten.

Anweisungen

• Impfungen mindestens 4 bis 6 Wochen vor Abreise zu erhalten. Überprüfen Sie mit dem US-Center for Disease Control (CDC), eine aktualisierte Liste der erforderlichen und empfohlenen Impfungen für Kenia. Die CDC empfiehlt, Typhus, Polio, Hepatitis A, Hepatitis B und Tollwut für Reisende nach Kenia gehen. Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Arzt, die empfohlenen Impfungen zu diskutieren.

• Booster (falls nötig) für alle Routine-Impfungen, einschließlich Windpocken, Tetanus-Diphtherie/Pertussis (DPT), Grippe, Masern/Mumps/Röteln (MMR) und Kinderlähmung zu erhalten.

• Sollten Sie eine Gelbfieber-Impfung. Kenia ist in der Gelbfieber-endemisch-Zone; während in den Städten Nairobi und Mombasa das Risiko geringer ist, sind alle Gebiete gefährdet. Kenia benötigen eine Zertifizierung der Gelbfieber-Impfung, forderte eine internationale Zertifikat Impfung Gelbfieber, für alle Reisende aus einem Land, in denen Gelbfieber vorhanden ist. Alle Kenias Nachbarn (Somalia, Äthiopien, Uganda und Tansania) sind in der Gelbfieber-Zone.

• Sprechen Sie mit einem Arzt über das Empfangen einer Meningitis-Impfung. Äußersten Nordwesten Kenias befindet sich in der "Meningitis-Gürtel". Die CDC empfiehlt, dass Reisende in diesem Gebiet während der Dezember bis Juni Trockenzeit eine Impfung gegen Meningokokken-Erkrankung erhalten.

• Malaria Prävention Medikamente zu nehmen. Alle Gebiete in Kenia unter 8.202 Fuß Höhe sind gefährdet für Malaria mit Ausnahme von Nairobi. Die CDC empfiehlt die Einnahme von Doxycyclin, Atovaquon/Proguanil oder Mefloquin zur Malaria-Vorbeugung für das Reisen in Kenia. Nehmen Sie das Medikament laut des Arztes und kaufen Sie es in die US-Malaria Vorbeugung Medikamente vor der Gefährdung durch Risikogebiete gestartet werden muss; Doxycyclin oder Atovaquon / Proguanil benötigt 1 bis 2 Tage im voraus; Mefloquin ist 1 Woche im Voraus erforderlich. Anti-Malaria-Medikamente muss auch für bis zu 4 Wochen nach dem Ausscheiden aus einem Risikobereich fortgesetzt werden.

• Lernen Sie Insektenstich-Prävention. In Kenia gibt es viele Insekten übertragene Krankheiten; Dazu gehören Dengue, Filariose, Onchozerkose (Flussblindheit), Leishmaniose und afrikanische Trypanosomiasis (afrikanischen Schlafkrankheit). Kenia hat auch einen Ausbruch der Rift-Valley-Fieber, die auch durch Insektenstiche übertragen werden können. Schutzkleidung und einen Hut tragen, schlafen unter einem net, Insektenschutzmittel verwenden und in Spitzenzeiten zur Verringerung des Risikos von Insektenstichen beißende drinnen bleiben.

Tipps & Warnungen

  • Bitten Sie einen Arzt für eine Empfehlung von anderen Medikationen, einschließlich OTC-Medikamente, die bei Reisen nach Kenia hilfreich sein würde.
  • Die CDC empfiehlt die Rücksprache mit eines Arztes, Reisemedizin, Impfungen für Kenia diskutieren spezialisiert. Die CDC Webseite Listen Reisen Medizin Kliniken auf ihrer Website.
  • Überprüfen Sie häufig mit dem US-Außenministerium für Warnungen, Bulletins und Warnungen vor Reisen nach Kenia. Reisen-Warnungen für USA-Reisende wurden für Kenia wegen Kriminalität und Sicherheit ausgegeben. Zeigen Sie aktuelle Warnungen auf der Website des Außenministeriums.
  • Immer empfehlen einen Arzt alle medizinischen Zustand, wie Schwangerschaft oder unterdrückt Immunsystem, das die Immunisierung beeinträchtigen kann.