swisscamping.com

Wie man sichere Kunststoff Lebensmittel-Lagerung-Container wählen

Wie man sichere Kunststoff Lebensmittel-Lagerung-Container wählen

Kaufhaus Houseware Regale zeigen eine Vielzahl von Lebensmittel-Lagerung-Container, von die einige möglicherweise nicht sicher zu bedienen. Zentrales Anliegen sind Chemikalien, die aus dem Kunststoff in das Essen während der Lagerung oder Laugen können beim-Markt oder Nacherwärmung. Der Hinweis auf dem Behälter sicher sind finden Sie auf der Unterseite in Form einer Codenummer befindet sich innerhalb des Dreiecks-Form wiederverwertbar-Symbols.

Den Code knacken

Das Kodierung-System auf Lebensmittelbehälter verwendet korrespondiert mit der Art des Kunststoffes machten sie von. Nicht alle Kunststoffe sind lebensmittelecht. Chemikalien zur Herstellung von bestimmten Kunststoffen sind Dioxine und Adipate Phthalate, alle bekannte Karzinogene. Bisphenol-A, eine hormonelle Disruptor ist in einigen Kunststoffen gefunden und an das Essen, vor allem, wenn es erhitzt oder im Container gekocht übergeben. Wählen Sie nach dem Natural Resources Defense Council Website Kunststoff Essen-Container, in denen einer der folgenden Fehlercodes angezeigt: 1 (PET), 2 (HDPE), 4 (LDPE) oder 5 (PP), als keiner von ihnen leach Chemikalien in Lebensmitteln aus.

Was zu vermeiden

Polycarbonat-Kunststoff gekennzeichnet 7 (PC) oder 7 ("Sonstige") in der Regel enthalten Bisphenol-A. Polystyrol als 6PS enthält auch giftige Chemikalien und Styrol selbst als menschliches karzinogen von der World Health Organization International Agency for Research on Cancer aufgeführt wird. Einige klare Kunststoff Lebensmittel Behälter sind aus PVC Kunststoff gefertigt und sind mit den Code 3 (PVC). PVC gibt Dioxine frei, wenn es hergestellt wird und wenn es erhitzt wird. Mit mehr Hersteller produzieren nun sicherer Behältnisse zur Aufbewahrung der Lebensmittel ist eine Möglichkeit zur Verringerung des Risikos der Exposition zu suchen Etiketten, die "BPA-frei," lesen, da sie nicht enthalten jeden Bisphenol-A.