swisscamping.com

Wie Sie wissen, wann eine Kartoffel ist zu alt, um Cook

Wie Sie wissen, wann eine Kartoffel ist zu alt, um Cook

Kartoffeln sind eine Heftklammer der menschlichen Ernährung, zurückgehend bis 500 v. Chr. als alte Inka-Kulturen auf das Wurzelgemüse für Energie und Nahrung gegessen worden. Aus alten Zeiten zum modernen Tag Altern einmal von ihren Wurzeln entfernt Kartoffeln nach kurzer Zeit. Zu wissen, wann eine Kartoffel ist zu alt, um zu kochen ist eine Frage der visuellen Beobachtung, Touch und Geruch. Wählen Sie aus Kartoffeln, die Ihnen Nährstoffe durch die Vermeidung von Jahren-- und vielleicht kontaminiert--produzieren.

Anweisungen

• Schau dir die Kartoffel. Beachten Sie alle Verfärbungen--besonders schwarze oder grüne. Kartoffeln mit schwarzen Flecken oder Flächen zeigen Schimmel, Fäulnis und Bakterien-Wachstum. Grüne Kartoffeln geben ein Übermaß an Solanin--eine Chemikalie verursacht durch Überbelichtung ans Licht. Im Alter von Kartoffeln, die in der Sonne zu lange sitzen werden Solanin aufzubauen und im Geschmack und Nährstoffgehalt reduzieren. Während Hautflecken auf Kartoffeln üblich sind, zeigen die schwarze und grüne Farben eine Kartoffel, die seiner Blütezeit bestanden hat.

• Berühren Sie die Kartoffel. Drücken Sie Ihre Finger und gelten Sie Licht für Mitteldruck. Das Gefühl der Haut für weiche Punkte oder wässrig Einleitungen. Schwachstellen und flüssigen Ableitungen können Hand in Hand--angibt, Flecken und Feuchtigkeit Zerfall verursacht durch Alter gehen. Eine gesunde Kartoffel stellt eine feste Unterlage und Körper.

• Riechen Sie die Kartoffel. Vermeiden Sie die Kartoffel Kochen, wenn es mit faulig oder unangenehmen Geruch darstellt. Unangenehme Gerüche sind oft das Ergebnis von Schimmel und Zersetzung.

• Blick auf Ihre Uhr. Untersuchen Sie die Kartoffel mit Tipps in der Schritte eins bis drei. Wenn Ihr Gemüse gepflückten und gespeicherte bei Raumtemperatur oder Licht ausgesetzt für sieben bis zehn Tage geblieben ist, kann es nicht mehr gut sein. Untersuchen Sie Kartoffeln gehalten unter idealen Bedingungen--kühlen, dunklen Orten, bei einer Durchschnittstemperatur von 47 Grad--in gewissem Sinne wie nach 14 oder 21 Tagen Lagerung auf Anzeichen von Rot.