swisscamping.com

Wie wurden die Katakomben

Wie wurden die Katakomben

Katakomben waren unterirdische Tunnels für Bestattungen von den frühen Christen verwendet. Die bekanntesten Katakomben sind diejenigen unter den Straßen von Rom. Das Wort "Katakomben" stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet "nahe der Mulde."

Römischen Katakomben

Roms Katakomben wurden von den Mitgliedern einer hochqualifizierten Gilde von Arbeitnehmern, die sogenannte "Fossores." gegraben. Die Fossores Gruben die Tunnel und Kammern per Hand mit Spitzhacken, befördern den Schutt weg in Körbe. Sie verwendet Licht von einer Lampe oder ein Dachfenster um zu sehen, was sie taten. Die Fossores Gruben kleine Kammern in den Wänden der Tunnel genannt Loculi, wo die Leichen platziert werden würde.

Naples-Katakomben

In Neapel wurden die Katakomben gebaut, in ehemaligen Steinbrüchen, was bedeutet, dass die Tunnel viel breiter und größer als in Rom möglich gewesen waren. Fossores schneiden das Gestein mit den gleichen Tools und Techniken als Steinbrucharbeiter.

Katakomben von Paris

Einem ehemaligen Steinbruch entstanden auch die berühmten Katakomben von Paris. In den späten 1780er Jahren waren die Pariser Friedhöfe vollständig gefüllt, die der Druck in verschiedene Keller in der Nähe von Friedhöfen Knochen und Leichen durch Ziegelwände gezwungen. Lt. Polizei Alexandre Lenoir hatte die Idee, mehr als 6 Millionen Sätze von Knochen in den Stollen der ehemaligen Steinbrüche unter der Stadt zu übertragen.